Psychiatrie

 

Psychiatrie beschäftigt sich mit seelischen Erkrankungen. Diese bedeuten zumeist eine umfassende Veränderung des Denkens, Fühlens und Handelns.

Der Facharzt für Psychiatrie versucht im Gespräch mit dem Patienten eine Diagnose zu erheben und spricht gegebenenfalls eine Behandlungsempfehlung aus.

Hier sind sowohl medikamentöse Strategien als auch begleitende nichtmedikamentöse Therapieverfahren von Bedeutung.

 

Zu den bekanntesten psychischen Erkrankungen zählen:

 

  • Depression
  • Angsterkrankungen
  • Schizophrenie
  • Suchterkrankungen
  • Zwangsstörungen

 

Häufig stehen auch psychische Beschwerden in Zusammenhang mit körperlichen Erkrankungen und allgemeinen Belastungen und Lebenskrisen; eine möglichst genaue diagnostische Zuordnung ist eine wesentliche Herausforderung für den Facharzt für Psychiatrie.

Neurologie

 

Neurologie beschäftigt sich mit Erkrankungen des gesamten Nervensystems (Gehirn, Rückenmark und periphere Nerven).

Neurologische Erkrankungen können zu unterschiedlichen Symptomen führen:
• Schmerzen
• Empfindungsstörungen
• Bewegungsstörungen
• Krampfanfälle
• Beeinträchtigung von Gedächtnis und Konzentration


Häufige neurologische Erkrankungen sind:
• Kopfschmerz
• Schwindel
• Schlaganfall
• Epilepsie
• Morbus Parkinson
• Multiple Sklerose
• Störungen peripherer Nerven
• schmerzhafte Erkrankungen der Wirbelsäule